Cee Cee Creative Newsletter Book Neighborhood Map Lessons
Stadtplan
Information
page-template-startpages

Cee Cee ist ein Newsletter

Cee Cee ist ein wöchentlicher Email-Newsletter mit handverlesenen redaktionellen Empfehlungen für Berlin und die Welt. Ab und zu binden wir bezahlte Beiträge ein, welche als Sponsored Posts markiert werden. Melde Dich hier an, um Cee Cee jeden Donnerstag zu erhalten und unsere Tipps schon zu lesen, bevor sie hier veröffentlicht werden. Zusätzliche Tipps findest Du auch auf Facebook und Instagram.

OTTO — JETZT IM FESTEN ZUHAUSE, MIT SAISONALER KÜCHE UND EINGEMACHTEN SPEZIALITÄTEN

OTTO — JETZT IM FESTEN ZUHAUSE, MIT SAISONALER KÜCHE UND EINGEMACHTEN SPEZIALITÄTEN

Lieben gelernt haben wir das Otto als Pop-up-Restaurant – nun aber hat sich Vadim Otto Ursus mit seinem Konzept dauerhaft niedergelassen: Im neuen Lokal in Prenzlauer Berg – nicht weit von hier ist Vadim übrigens aufgewachsen – finden rund 20 Gäste Platz. Die Hauptgerichte orientieren sich an den Jahreszeiten; aktuelle Highlights sind u.a. Wildschweinrippchen und junger Blumenkohl an Beurre Blanc. Die Spezialität des Hauses sind eingemachte Lebensmittel, denn der 27-jährige Koch fermentiert für sein Leben gern. Bester Beweis dafür sind seine Antillengurke und Ei, das über vier Wochen so eingelegt wird, dass das Eigelb seine cremige Konsistenz behält. Aber Süßes gibt’s bei Vadim ebenfalls: Wie wäre es beispielsweise mit Rohmilcheiscreme und braunem Buttercrumble? Wir finden: Ein unvergessliches Geschmackserlebnis! Naturweine ergänzen das Konzept – mit dabei sind außergewöhnliche Kreationen von Winzern wie Marto und Brendan Trace. Kurzum: hier wird keine Geschmacksknospe vernachlässigt und Teller wie Gläser am Ende des Abends komplett leer geputzt. (Text: Savannah van der Niet / Fotos: Cate Gowers & Savannah van der Niet)

Otto, Oderberger Str.56, 10435 Berlin–Prenzlauer Berg; Stadtplan
Fr–Mo ab 18h
@otto_berlin

Am 02.12.2019 (19h) laden Otto und Alejandro Muchada zu einem Dinnermit herausragenden Palomino-Weinen von Viniculture ein. Tickets bekommst Du hier.

cee_cee_logo
MUSICMATCH — SWIPE DICH DIREKT INS EXKLUSIVE KONZERT UND ZUM MEET & GREET

MUSICMATCH — SWIPE DICH DIREKT INS EXKLUSIVE KONZERT UND ZUM MEET & GREET

Dating Apps wohnt eine gewisse Magie inne: Durch einfaches Wischen und Tippen beamst Du Dich möglicherweise direkt zu einem Cocktail-Date oder einem Spaziergang mit Deiner Flamme in spe. Jetzt gibt’s allerdings einen Match, bei dem Du ganz bestimmt ins Schwitzen kommst: Du kannst ein geheimes Konzert von zwei Künstlern erleben, die momentan an niemandem vorbeigehen – der international gefeierte Rapper und Songwriter Kelvyn Colt und die R&B-Künstlerin Rola. Aber: Einen exklusiven Gästelistenplatz zum MusicMatch Event bekommt nur, wer mit Kelvyn und Rola auf Tinder matcht. Wenn Du Glück hast, erwarten Dich die beiden in einer geheimen Location in Kreuzberg – und die aufregende Nacht mit Livebeats kann beginnen. Mit noch etwas mehr Glück gehörst Du sogar zu den Auserwählten, die vor dem Konzert mit den beiden Künstlern übers Singleleben und Selbstliebe plauschen dürfen. Und um diese Liveshows gebührend abzurunden, gibt es natürlich auch eine Aftershowparty mit Bass-DJane Not Your Girlfriend. Der richtige Swipe könnte – zumindest dieses Mal – Dein Leben verändern. (Text: Benji Haughton / Fotos: Yared Abraham, Max Gold Designs)

Du möchtest auf die Gästeliste für das Konzert am 05.12.2019? Dann gehe einfach auf die Tinder–App und probiere aus, ob ein Match mit Kelvyn oder Rola klappt. Du hast die Tinder–App noch nicht? Hier kannst Du sie herunterladen.

@kelvyncolt
@rolablades
@notyourgirlfriends
@tindergermany

cee_cee_logo
GOOD XSAMPLE CHARITY FLOHMARKT: VON UND MIT HIGHSNOBIETY UND ONE WARM WINTER

GOOD XSAMPLE CHARITY FLOHMARKT: VON UND MIT HIGHSNOBIETY UND ONE WARM WINTER

Hast Du schon oder musst Du noch? Weihnachtsgeschenke besorgen, meinen wir. Falls nicht, dann wirst Du vielleicht an diesem Sonntag (01.12.2019) fündig. Beim Good Xsample Charity Flohmarkt kannst Du Geld ausgeben und gleichzeitig die Karma-Kasse klingeln lassen, denn alle Erlöse gehen an Obdachlose in Berlin. Die Idee dazu hatten Highsnobiety und One Warm Winter, eine Berliner Obdachloseninitiative, die – u.a. mit dem Projekt Kiezmarke – insbesondere junge Menschen für das Thema Obdachlosigkeit sensibilisieren will. Zusammen überzeugten die Macher diverse andere Agenturen, Brands, Blogger und Influencer, ihre ungebrauchten Samples (auch von Highsnobiety selbst) zu spenden. Ein High End-Flohmarkt sozusagen, mit Food, Drinks und gutem Anlass. Mit dabei sind u.a. Muschi KreuzbergKönig GalerieSuzie Grime und TISK. Wir sehen uns am Sonntag! (Text: Katie Burton / Fotos: Julien Tell, Studio Hülle & Fülle, Michael Mann)

Good Xsample Charity Flohmarkt von One Warm Winter und Highsnobiety, im Highsnobiety Headquarter, Genthiner Str.32, 10784 Berlin–Tiergarten; Stadtplan
01.12.19, 14–20h
@onewarmwinter
@highsnobiety

cee_cee_logo
GLÄNZENDE PERFORMANCE — LIGHT ART SPACE & REFIK ANADOL BESPIELEN DAS KRAFTWERK BERLIN

GLÄNZENDE PERFORMANCE — LIGHT ART SPACE & REFIK ANADOL BESPIELEN DAS KRAFTWERK BERLIN

Was passiert, wenn Kunst und Wissenschaft miteinander verschmelzen und das Licht zum Medium des Künstlers wird? In der riesigen Turbinenhalle des Kraftwerks Berlin bei Refik Anadols Ausstellung “Latent Being” kannst Du das nun selbst herausfinden: als audiovisuelle Erfahrung ist sie in ihrer Tiefe und Größenordnung so beeindruckend, dass die Ausstellung nicht von dieser Welt zu sein scheint. Bei der immersiven Reise in vier Kapiteln handelt es sich um datenzentrierte Kunst, die mit Hilfe von Maschinenintelligenz und Bewegungen der Besucher ein sich ständig veränderndes digitales “Gemälde” erzeugt. Das überwältigende Werk ist der Auftakt des Light Art Space (LAS) – eine gemeinnützige Kunststiftung, die künstlerische Perspektiven, neue Technologien und Wissenschaft miteinander verbindet. Neben Anadols Werk gibt es im Kraftwerk auch LAS+ zu sehen: Das interdisziplinäre Programm zeigt die Multimediashow des Berliner Duos Amnesia Scanner (30.11.2019, 21h) und Sounds der Komponistin, Musikerin und Soundkünstlerin Holly Herndon, die von künstlicher Intelligenz beeinflusst sind. Letztere tritt gemeinsam mit ihrem langjährigen Kooperationspartner Mathew Dryhurst (06.12.2019, 21h) auf. Die drei Arbeiten geben einen aktuellen Einblick in die Beziehung zwischen Mensch, Maschinen und Kunst. (Text: Benji Haughton / Fotos: Refik Anadol Studio, Camille Blake, Amnesia Scanner and PWR, Holly Herndon – PROTO, Boris Camaca, Courtesy of the artists)

Kraftwerk Berlin, Köpenicker Str.70, 10179 Berlin–Mitte; Stadtplan
Refik Anadol ”Latent Being”, 23.11.2019–05.01.2020
Tickets für Amnesia Scanner gibt es hier.
Tickets für Holly Herndon gibt es hier.
@lightartspace

cee_cee_logo
DANCE THE NIGHT AWAY: STARTE IN DIE CLUBSAISON BEI TABLES FOR 2

DANCE THE NIGHT AWAY: STARTE IN DIE CLUBSAISON BEI TABLES FOR 2

Du suchst nach der perfekten Ausrede, um kommenden Mittwochabend (04.12.2019) auszugehen? Wir hätten da was! Und zwar eine Party, die Midweek-Zauber auf die Tanzfläche bringt: Tables for 2 – eine Dance Music Night, die zwei DJs zusammenbringt, die noch nie zusammen aufgelegt haben, damit sie sich die Decks für eine Nacht teilen. Für die letzte Ausgabe dieser innovativen Mix-up-Serie haben die Booker nun das bisher beste Line-up zusammengestellt. Zum einen ist Kowe Six von Moonbootica dabei; das Hamburger Duo hat mit seinen bisherigen fünf Alben und Shows auf der ganzen Welt immer wieder musikalische Grenzen überschritten und liefert nach wie vor originelle elektronische Musik. Als Sparring Partner wird Franziskus Sell von Format:B an den Decks stehen; Format:B hat im Laufe von 15 Jahren mit mehreren Labels erfolgreiche Platten veröffentlicht und nebenbei ein ganz eigenes Genre, den MotorFunk-Sound, kreiert. Diese beiden Acts kommen nun zusammen, um die Kreuzberger Night Embassy für ein Back-to-Back-Set zu übernehmen, das kein Musikgenre unerforscht lässt. Eine Party, die Dich mit Sicherheit über den Rest der Woche hinaus antreiben wird. (Text: Andreea Dragos / Fotos: Julia Schoierer für Jägermeister)

Jägermeister ”Tables for 2″ in der Night Embassy, Falckensteinstr.48,10997 Berlin–Kreuzberg; Stadtplan
04.12.2019, 22–04h
Einlass zum Event nur mit Gästelistenplatz. Plätze sind streng limitiert, sichere Dir Deinen hier.
@jaegermeisterde
@nightembassy

cee_cee_logo